der erste lange Nüchternlauf


Wie schon beschrieben, esse ich ja am Montag, Mittwoch und Freitag nichts. Und letzten Mittwoch habe ich meine sträflich vernachlässigten langen Läufe wieder mal gemacht – das erste Mal an einem Nuller – sonst mache ich die langen immer am Wochenende.

Es war nicht der erste Lauf am Nuller, die klassischen 10-15 km Läufe waren nüchtern kein Problem. Trotzdem war ich gespannt, wie ein 24 km Lauf mit Steigungen auf nüchternen Magen sich anfühlen wird. Sicherheitshalber hatte ich Traubenzucker mit und natürlich wieder den Rucksack mit der Trinkblase mit 2,5 Liter Wasser.

Was soll ich sagen ?

Es war ein wunderbarer, ruhiger Lauf bei schönen, nicht zu warmen Wetter. Ein Genusslauf in jeder Hinsicht.

Die Strecke war die 3 Gipfel Strecke ohne den dritten Gipfel (Wienerberg) – wen es interessiert, hier die Routenaufzeichnung

https://www.runtastic.com/de/benutzer/Christian-Decker/sportaktivitaeten/199509175

 

Wie hat sich die Nüchternheit ausgewirkt ?

Eins, was ich gespürt habe ist, das die Umstellung auf Fettverbrennung wesentlich früher erfolgt.

Ich spüre immer deutlich, wenn mein Körper den “Treibstoff” umschaltet – meistens nach ca. 6 km. Schweißausbrüche, Müdigkeit, Unlust – mittlerweile kostet mich das nur noch ein breites Grinsen, weil ich weiß, das danach quasi unbegrenzte Treibstoffmittel habe.

Diesmal war das schon nach 3,5 km so weit.

Das zweite, was aufgefallen ist, war, das die Trinkblase bereits nach 18 km leer war – kann aber auch am schönen Wetter liegen ;)

 

Ansonsten kein Problem…. (Was mich doch ein wenig verwundert hat)

 

Und die Waage am nächsten Tag hat den Lauf doch sehr deutlich gezeigt – ned schlecht…

 

Ich denke, das die Nuller dem Körper helfen, einfacher und schneller Energie aus Fett zu gewinnen – was nicht nur die Gewichtsreduzierung hilft, sondern eben auch bei den langen Läufen einfacher Energie zur Verfügung stellt…

Trotzdem würde ich einen Marathon nicht nüchtern laufen ;)

Advertisements

2 Kommentare

  1. Hallo ich würde nächstes mal ein ei essen vorher. Eiweiss reserven halten länger und werden langsamer vom körper in energie umgewandelt.

  2. Christian · · Antwort

    Hi Ralph,
    danke – grundsätzlich ist es richtig was Du schreibst – weil ich aber – angelehnt an 10in2 (http://www.10in2.at ) 3 Tage die Woche gar nichts esse, wäre das kontraproduktiv. Nüchtern laufen hat einfach ein paar interessante Benefits…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: