Warum man im Speed in Socken laufen soll


und warum der KSO KSO heißt…

MIttlerweile weiß ich, warum die Empfehlung lautet, den Speed mit Socken zu laufen: Man bekommt massiv Blasen darin ohne Socken. Besonders vorne in den Zehen – “schuld” daran dürften die Nähte sein, die beim KSO fehlen.

Also werde ich das nächste Mal mit den Socken laufen, auch wenn die Schuhe dann etwas eng sind…

Und warum heißen die KSO KSO ? KSO steht für Keep Stuff Out – und im Vergleich zum Speed sind die KSO wirklich “dichter” Beim Speed kommt seitlich im Gelände doch leichter Staub, Steine und Blätter rein – beim KSO liegt der Schuh enger an.

Mal sehen wie das Laufen in den Socken wird – ansonsten wirds beim Marathon doch wieder der KSO…

Advertisements

3 Kommentare

  1. amareon · · Antwort

    Hallo,

    Auf was du bei den Speed noch zusätzlich achten solltest – kleine Steine zwischen den Zehen sind tödlich für die „Seitenteile“ der einzelnen Zehen. Die sollte man möglichst schnell entfernen sonst ist das Gewebe relativ schnell durchgewetzt.

    Bei meinen Speed kann ich fast schon die große Zehe auf der Innenseite durch das entstandene Loch stecken. Jetzt sind sie halt zu reinen Schuhen fürs Fitnessstudio geworden…

    In welchem fühlst du dich prinzipiell wohler? Speed oder KSO?

    Keep on running ;-)

    Grüße
    Simon

  2. Danke Simon für den Hinweis – ich würd mich bei Steinen zwischen den Zehen eher um meine Zehen sorgen ;)

    Wo fühle ich mich wohler ?
    Der Speed ist von der Schnürung und dem Sitz besser.
    Auch die Sohle gefällt mir besser – sie komme an den Barfußlauf noch näher ran als der KSO – besonders spüren tut man das, wenn man über Sand läuft, fühlt sich an wie „echt“

    Der KSO liegt besser am Fuß an, d.h. da kommt nichts dazwischen rein.

    Spannend wird die Sohle des Speeds wenn es rutschig ist – hier ist der KSO etwas mühsam ;)

  3. Danke für Deinen interessanten Blog!
    Wohlfühlfaktor / Sitz bei Speed vs KSO ist bei mir lustigerweise genau andersrum: Ich empfinde den KSO nach wie vor als DEN zweiten (Bar-)Fuß, mit dem ich auch am längsten (incl. Marathon) angenehm laufen kann. Die Speeds sind mir n bisschen zu viel „Schuh“, und werden mir auch nach einigen km meist ein bisschen eng und warm (ob man sie vielleicht ne Nummer größer kaufen muss?). Einen Tick barfüßiger als mit den KSO geht’s für mich nur noch mit meinen Sprints – aber die sind vor allem was für die Straße.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: