Immer besser, immer länger


Mittlerweile sind es an die 60 Trainingskilometer jede Woche mit den Vibrams – die zwei “kurzen” Einheiten (je 15 km) meistens am Laufband, die lange (derzeit 30 km) noch draußen.

Tun mir die Beine nach der langen Einheit weh ? Aber ja Winking smile , nach 30 km tun sie weh, egal welche Schuhe… Aber gefühlsmässig weniger als mit den normalen, alten Laufschuhen…

Lustig war in der Laufeinheit ein Rodelhügel, kurz, aber sehr sehr steil – hinauf ging fast nur mit Hilfe der Hände – war aber mit den Zehenschuhen wesentlich lustiger und einfacher als mit normalen Schuhen… Auch runter war kein Problem…

Mittlerweile bin ich überzeugt, dass ich den Marathon im April mit den Zehenschuhen absolvieren werde – das Laufen ist einfacher und schmerzfreier als in Laufschuhen…

Ich hoffe, dass das Wetter so bleibt, Temperatur zwischen 4 und 10 Grad und halbwegs trocken – allerdings interessiert mich mittlerweile, wie sich die lange Laufrunde in normalen Schuhen anfühlt – sobald die Temperatur unter 4 Grad ist und/oder es regnet, steige ich um.

Ein Wort noch zum Reinigen: Nach der langen Runde letzte Woche haben die Schuhe leicht gerochen … Also sind sie mit der Laufkleidung bei 30 Grad in die Waschmaschine gekommen – allerdings vor dem Schleudern wieder rausgekommen – sehen und riechen wie neu…

Weiteres Learning: Die Schuhe müssen wirklich fest sitzen, d.h. ich spanne den Fußriemen in den 3 Stunden 2-3 mal nach. Bin daher am Überlegen, die Sport zu kaufen, weil die zum Schnüren sind…

Advertisements

2 Kommentare

  1. Hallo Christian!

    Ich besuche den Blog immer wieder mal, da ich selber seit Jahren begeisterter (meist spazierender) Fivefingers-Besitzer bin.

    Da ich im heurigen Jahr immer wieder mal Laufen war, aber aufgrund zweimaliger Entzündung der Schienbeinhaut wieder aufhören musste möchte ich eigentlich in Zukunft gern etwas anderes ausprobieren – da wären natürlich die Fivefingers ein interessanter Ansatz.

    Habe dazu während des Lesens ein paar Punkte aufgegriffen:

    1) Bist du vorher schon gelaufen, d.h. wie gut trainiert warst du vor dem Laufen mit den Zehenschuhen?
    (Ich starte wieder bei Null – weiß nicht ob das dann überhaupt Sinn macht)

    2) Benutzt du Socken in den Schuhen?
    Ich hatte mal Zehensocken gekauft, die leider nach dreimaligem Tragen schon im Fußballenbereich Löcher aufwiesen. Habe mich jetzt mal ganz kurzumgeschaut und die Knitido Marathon TS gefunden (http://www.zehenschuhe.de/index.php?babel=de&cat=1#socksma_stop). Hast du oder jemand den du kennst da Erfahrung? Wichtig wär mir halt dass die Socken eine Weile durchhalten.

    3) Wie schaut die Lauftechnik generell aus, wie läufst du? (Wie sieht das aus?)

    4) Haben deine KSO schon Abnutzungserscheinungen im Sohlenbereich? Wenn ja, wieviele Kilometer hast du schon ca. damit zurückgelegt?

    Würd mich über ein paar erläuternde Worte freuen.

    Grüße
    Simon

  2. Hallo Simon !

    Danke für deinen netten Kommentar – freut mich, wenn ich andere etwas animieren kann ;)

    Zu deinen Fragen:
    1) Bist du vorher schon gelaufen, d.h. wie gut trainiert warst du vor dem Laufen mit den Zehenschuhen?

    Ich laufe seit mind. 6 Jahren und in der Regel einen Marathon im Jahr, d.h. ich war schon gut trainiert. D.h. bitte nicht mein Trainingspensum und Umfang als Maßstab nehmen. Ich weiß nicht, wie Du gelaufen bist, mache aber die Erfahrung, dass viele „Anfänger“ es beim Training zu gut meinen und zu schnell laufen. Fang langsam an (langsam bedeutet wirklich langsam – am Beginn meines Trainings haben mich die Damen mit ihren Stöcken laut quatschend überholt ;) ) und nimm Dir Zeit…

    2) Benutzt du Socken in den Schuhen?
    Nein, ich benutze keine Socken. Ich mag das Gefühl in den Schuhen mit nackten Füßen. 2 Dinge sind dann aber wichtig: a) Wenns kalt ist, nimm die Legwarmer b) regelmäßig Schuhe bei 30 Grad waschen (ohne Schleudern) – ich schmeiss immer das Laufgwand + Schuhe in die Waschmaschine und nehme vorm Schleudern die Schuhe raus.

    3) Wie schaut die Lauftechnik generell aus, wie läufst du? (Wie sieht das aus?)
    Ich glaub nicht, dass mein Laufen in den FiveFingers viel anders aussieht als in Schuhen. Ich merke, dass ich mit den Vibrams eher in der Fußmitte aufkomme und nicht mit der Ferse. Die Umstellung ging aber relativ rasch.

    4) Haben deine KSO schon Abnutzungserscheinungen im Sohlenbereich? Wenn ja, wieviele Kilometer hast du schon ca. damit zurückgelegt?
    Ich laufe seit ca. 4 Wochen um die 50 – 60 km pro Woche, davor ein bischen weniger und kann keinerlei Abnützungen feststellen. Ich schätze ich habe bis jetzt um die 500 km auf Asphalt, Schotter, Wald und Laufband zurückgelegt.

    Wenn Du eh schon FiveFinger-Nutzer bist, fang einfach an zum Laufen – 30 min zu Beginn mit mind. 7 Minuten / Kilometer – ja nicht schneller. Der Anfang ist immer hart und Du wirst deine Beine/Muskeln/Füße spüren (ganz ehrlich: auch ich spüre die nach dem Laufen immer noch ;) ) Am besten ist, wenn Du Dir ein Ziel setzt (einen schönen Halbmarathon – ohne Zeitlimit) und Dir ev. einen Trainer nimmst…

    lg
    Christian

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: